Forum

Selektive Essstörung

Zitat

Liebes Intakt Team!
Ich bin durch Zufall auf die Diagnose ARFID oder "Selektive Essstörung" gestoßen und könnte mir vorstellen, dass ich diese Essstörung habe. Ich bin zufrieden mit meinem Körper und dessen Gewicht. Wenn ich bestimmte Gerichte/Produkte nicht esse dann nicht aus der Angst zuzunehmen sondern aus Angst vor/Ablehnung des Essens an sich. Ich habe irrationale Angst davor neues Essen zu probieren und eine Liste von Dingen die ich unter keinen Umständen essen könnte obwohl ich sie noch nie probiert habe. Als Kind war es noch viel schlimmer aber jetzt bin ich 20 und es begleitet mich immer noch. Mittlerweile hat es sich auch schon gebessert und zu keinem Zeitpunkt wurde bei mir Mangelernährung oder eine Insuffizienz festgestellt. Jedoch die psychischen Symptome treffen exakt auf mich zu. Ich weiß, dass es gefährlich ist Selbstdiagnosen zu stellen und wollte in Erfahrung bringen, ob SED bei Ihnen als Essstörung diagnostiziert werden könnte und ob ich überhaupt diese Diagnose haben könnte wenn ich das Kriterium der Mangelernährung nicht aufweise.
Mit freundlichen Grüßen,
Frau "Heikel"

Zitat

Liebe Frau „Heikel“,

Bei der „selektiven Essstörung“ handelt es sich aufgrund ihrer Seltenheit bislang (noch?) um keine eigenständige offizielle Diagnose nach ICD oder DSM, sondern diese fällt in die Kategorie „sonstige Essstörungen“, weshalb eine Ärztin oder Psychiaterin offiziell dies diagnostizieren würde. Sollten Sie jedoch unter Ihrer Angst vor gewissen Lebensmitteln leiden, könnte Psychotherapie durchaus hilfreich sein. Die Psychotherapeutinnen und Ärztinnen bei intakt arbeiten mit Patientinnen, die unter sämtlichen Arten von Essstörungen leiden, also nicht nur unter den drei großen (Anorexie, Bulimie, Binge Eating). Falls Sie an Therapie interessiert sind, wäre der erste Schritt, ein Erstgespräch bei uns zu vereinbaren, bei dem Sie mit einer unserer Therapeutinnen alles Weitere besprechen können und Ihre Fragen genauestens beantwortet werden.
Wenn Sie sich näher über den Ablauf und die Kosten informieren oder auch direkt ein Gespräch vereinbaren möchten, melden Sie sich gerne bei uns unter: 01/22 88 770-0 (Mo-Fr 9:00-17:00).
oder per mail: office@intakt.at

Alles Gute,
Ihr Intakt Team