Forum

Gedankenkreisen

Zitat

Die letzte Zeit war sehr stressintensiv und ich kam kaum dazu etwas zu Essen. Dadurch habe ich ca. 5kg abgenommen, aber dies war nicht beabsichtigt. Jetzt ist es ruhiger geworden, aber ich schaffe es nicht zu essen. Ich verspüre an machen Tagen den Drang etwas zu essen, aber ich verbiete es mir dann. Vereinzelt kam es schon vor, dass ich Fressanfälle hatte und völlig unkontrolliert in mich hineingestopft habe. Danach war mir derartig schlecht, dass ich mich übergeben musste. Ich weiß nicht, ob ich von einer Essstörung sprechen soll bzw. ob schon Therapieschritte notwendig sind?

Zitat

Hallo,

vielen Dank für Ihre Anfrage, und dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns wenden.

Leider können wir über unser Forum keine Ferndiagnosen stellen. Es scheint jedoch, so wie Sie es schildern, dass das Thema Essen eine Belastung für Sie darstellt. Daher haben Sie einen guten Schritt gesetzt, sich an uns zu wenden. Eine therapeutische Begleitung könnte hilfreich sein, um herauszufinden, welche Problematik durch Ihr Essverhalten ausgedrückt wird. Des Weiteren ist es auch wichtig, mit Stress gesünder umgehen zu lernen und die eigenen Grenzen besser wahrnehmen zu lernen. Wenn Sie möchten und Interesse haben, melden Sie sich gerne für ein unverbindliches Erstgespräch bei uns an.

Sie können sich entweder während unserer Büro Öffnungszeiten sowie online einen Termin ausmachen. Nach diesem Gespräch können Sie entscheiden, ob Sie therapeutische Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

Alles Liebe,

Ihr Intakt-Team

Zitat

Es ist sehr schwierig in naher Zukunft einen Termin zu bekommen.