Forum

Hilfe

Zitat

Hallo gemeinsam,

Ich brauche ehre Hilfe. Meine beste Freundin hat eine Essstörung, sie hat mir gestern alles genau darüber erzählt und ich hab Angst um sie. Sie isst mittlerweile 3 Wochen am Stück nur noch eine Mahlzeit und die besteht zum Teil aus einem Brot. Sie hat in den 3 Wochen schon 7kg abgenommen und wenn sie so weiter macht bringt sie sich selber um....

Das Problem ist, sie will gar nicht aufhören, sie will das Ziel erreichen noch dünner zu werden und es ist ihr der Einsatz komplett egal mittlerweile, auch sterben....

Ich brauch bitte unbedingt einen Rat was ich tun soll...

Danke im Vorhinein schon mal.

Zitat

Hallo,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir können gut nachvollziehen, dass Sie Angst um Ihre beste Freundin haben und Sie sich berechtigte Sorgen machen. Ihre Schilderungen deuten darauf hin, dass sich Ihre Freundin in einer psychischen Krise befindet und Hilfe benötigt.

Sie hat Ihnen ihre Geheimnisse rund um die Essstörung und ihre weiteren Pläne anvertraut, was auf eine solide, vertrauensvolle Beziehung hinweist. Wenn Sie sich ihr weiterhin als Gesprächspartnerin zur Verfügung stellen, vermittelt es Ihrer Freundin das Gefühl, mit ihren Themen und ihrem Leiden ernstgenommen zu werden und nicht alleine damit umgehen zu müssen. Fragen Sie nach, wie es ihr wirklich geht, hören Sie ihr zu und zeigen Sie Verständnis, auch wenn dies nicht immer leichtfällt.

Es hört sich danach an, als wenn Ihre beste Freundin bereits an einem sehr belastenden Punkt angekommen ist. Wenn Sie Suizidgefahr vermuten, sollten Sie etwaige Suizidgedanken und -pläne konkret ansprechen und gemeinsam offen und direkt darüber sprechen. Für gewöhnlich reagieren Betroffene erleichtert, wenn sie über ihre Bedürfnisse, Gefühle und Gedanken sprechen können, ohne von anderen verurteilt zu werden. Sofern möglich, können Sie sie dazu motivieren, sich Hilfe zu holen.

Mit professioneller Unterstützung gelingt es von Essstörungen Betroffenen häufig, neue Lösungen und Perspektiven für Ihre Probleme zu finden. Wir möchten Sie daher auf die Hotline für Essstörungen hinweisen, die für Fragen und Informationen rund um das Thema Essstörungen und krankhaftes Essverhalten telefonisch unter 0800 20 11 20 oder per E-Mail an hilfe@essstoerungshotline.at zur Verfügung steht. Ein weiteres Angebot ist die Telefonseelsorge, welche unter 142 Menschen in schwierigen Lebenssituationen zur Seite steht. Das Kriseninterventionszentrum hilft Menschen bei der Bewältigung von einschneidenden Lebensveränderungen und akuten Krisen mit Suizidrisiko, bei Überlastung, Überforderung, Verzweiflung oder im Umgang mit Ängsten. Möglicherweise können Selbsthilfegruppen wie Overeaters Anonymous eine Entlastung für Ihre Freundin bedeuten, die Menschen mit Essproblemen aller Art eine Gemeinschaft bieten und somit ihre Genesung fördern.

Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass Sie sich bitte selbst nicht zu viel zumuten sollen und sorgfältig auf sich, Ihre Gefühle und Bedürfnisse achten. Nur wenn es Ihnen gut geht, können Sie für Ihre beste Freundin da sein. Sie können ihre Probleme nicht lösen, übernehmen Sie daher nicht zu viel Verantwortung. Es kann zudem hilfreich sein, mit einer Vertrauensperson über Ihre Situation zu sprechen. Wenn Sie sich unsicher oder überfordert fühlen, können Sie bei Bedarf ebenfalls professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Sollten Sie Ihre Möglichkeiten konkret mit uns besprechen wollen, können Sie gerne ein Beratungsgespräch über die intakt-Website oder telefonisch unter 01 22 88 770 vereinbaren. Außerdem steht Ihnen unsere Beratungshotline intakt on phone unter 0676 938 04 89 zur Verfügung (montags 18-20 Uhr).

Alles Liebe,

das intakt Team

Zitat

Hallo,

 

Danke für die Ausführliche Antwort, ich werd mein bestmögliches geben und Sie eventuell um Hilfe bitten.
Danke nochmals und schöne Feiertage.